Musikkapelle marschierte wieder „AUSGEZEICHNET“ und wurde in ihrer Leistungsstufe sogar Bezirkssieger  Beim diesjährigen Bezirksmusikfest in Zwettl am Samstag, 24. Juni 2017 ist die Musikkapelle Gramastetten bereits zum zehnten Mal in der Leistungsstufe E (das ist die höchste Stufe) angetreten. Für die gediegene, erstklassige Ausführung der einzelnen Marschfiguren sowie das vom zahlreichen Publikum mit großem Beifall honorierte Showprogramm erreichte die Kapelle diesmal in beeindruckender Manier 93,10 Punkte und damit selbstverständlich wieder eine „Ausgezeichnete Leistung“.
Doch damit nicht genug: Von den insgesamt fünfundzwanzig angetretenen Musikkapellen marschierten acht (darunter auch der MV FM Gramastetten) mit klingendem Spiel sowie einer Showeinlage in der – höchsten – Leistungsstufe E vor den gestrengen Augen der Bewerterjury – und alle acht schnitten ausgezeichnet ab. Mit dem inoffiziellen Titel „Bezirkssieger“ darf sich jedoch die Musikkapelle Gramastetten schmücken. Von den acht in dieser Leistungsstufe angetretenen Kapellen hat sie die höchste Punkteanzahl (93,10) eingeheimst. Bravo!
Besonders bedanken möchten sich die Musiker/-innen – und selbstverständlich auch die Vereinsführung – bei Stabführer Rudi Breuer, der ihnen in etlichen Marsch(ier)proben den nötigen „Feinschliff“ verpasst hat. Auch etliche Gramastettner Fans (unter ihnen auch Bgm. Mag. Andreas Fazeni) ließen es sich nicht nehmen, die 25 teilnehmenden Musikkapellen (ganz besonders natürlich ihre „Heimatkapelle“ Gramastetten) mit ihrem Applaus anzufeuern.

Text / Bilder: Wolfgang Schneider, Medienreferent MV FM Gramastetten