Ca. zehn Mal im Jahr veranstaltet der ORF OÖ aus verschiedensten Anlässen in den Orten des gesamten Bundeslandes den beliebten „Radio-Frühschoppen“, der immer live gesendet wird. Aus Anlass des Jubiläums „500 Jahre Marktgemeinde Gramastetten“ (Markterhebung am 7. Jänner 1518 durch Kaiser Maximilian I.) fand auf den Tag genau 500 Jahre später am 7. Jänner 2018 besagter Frühschoppen im Panoramasaal des VAZ Gramaphon statt. Diese Sendung wurde außer in Oberösterreich auch in Niederösterreich, dem Burgenland, in Salzburg sowie in der Steiermark ausgestrahlt.
Für die musikalische Umrahmung dieser Veranstaltung konnte Gastgeber Wolfgang Hüttner die Feuerwehrmusikkapelle Gramastetten (feiert heuer ihr 120-jähriges Bestehen) und eines ihrer Aushängeschilder, das „Brass-Quintett“, sowie die Singrunde Gramastetten (Leiterin Sabine Rath) begrüßen. 
Zur Eröffnung erklang der Marsch „Schloss Leuchtenburg“ (Musikkapelle). Es folgte die heimliche Gramastettner Hymne „Mai liab’s Gramastettn“, getextet vom Gramastettner Hans Gielge und intoniert von der Singrunde. Nach einem Stück mit dem „Brass-Quintett“ folgte ein kurzes Interview mit dem Gramastettner Bürgermeister.
Bgm. Mag. Andreas Fazeni erwähnte u.a. einige Veranstaltungs-Höhepunkte im Jubiläumsjahr und hob insbesondere das rege Vereinsleben (über 50 Vereine) im Ort hervor.
Nach zwei Musikeinlagen (Musikkapelle, Singrunde) bot sich für Monika Schöllhammer (Obfrau des „Vincent Kriechmayr Fanclubs“) die Gelegenheit, unseren „Vinz“ sowie den Fanclub näher vorzustellen.
Mit dem Marsch „Stets munter“ bewies dann die Musikkapelle, dass sie niemals schläft. Das „Brass-Quintett“ erinnerte mit einer böhmischen Polka an unseren nördlichen Nachbarn.
Sodann „korrigierte“ Dr. Reinhold Dessl, der von Wolfgang Hüttner als Abt von Wilhering und Pfarrer von Gramastetten vorgestellt worden war, den Moderator dahingehend, dass er sich eigentlich nur mehr als „Nebenerwerbs-Pfarrer“ sieht. Er blickte nochmals im Speziellen auf das Jubiläum „900 Jahre Pfarre Gramastetten“ im Jahr 2010 und auf die Anfänge unserer Pfarrkirche im Jahr 1110 zurück.
Es folgte ein weiteres Intermezzo mit der Singrunde und der Musikkapelle, ehe Wolfgang Hüttner die Obfrau des „Musikverein Feuerwehrmusik Gramastetten“, Friederike Pammer, vor das Mikrofon bat.

 


Riki Pammer führte aus, dass die Musikkapelle heuer ebenfalls Grund zum Feiern hat. Das „120-Jahr-Jubiläum“ (1898 – 2018) wirft seine Schatten voraus und will ebenfalls gebührend gefeiert werden. Ein diesbezügliches Highlight wird das am 23./24 Juni stattfindende UU-Bezirksmusikfest sein, zu dem zahlreiche Kapellen des Bezirkes beim Marschmusikwettbewerb im Sportzentrum antreten werden und am darauffolgenden Tag ein Treffen von Feuerwehrmusikkapellen aus Oberösterreich stattfinden wird. In punkto Bekleidung hat die Musikkapelle allerdings etwas „vorgefeiert“ und vergangenen Herbst eine neue, schmucke Tracht bekommen, die sie beim Herbstkonzert stolz dem Publikum präsentieren konnte.
Singrunde und Musikkapelle boten wieder eine musikalische Auflockerung, bevor der „Nachtwächter von Gramastetten“, Kons. Herbert Ginterseder, von Moderator Wolfgang Hüttner zum Gespräch eingeladen wurde. Das „lebende Lexikon“ engagiert sich besonders in heimatkundlichen Angelegenheiten (Geschichte Gramastettens, Kleindenkmäler, sakrale Denkmäler, Spuren vergangener Zeiten…), ist ein gern gesehener Gast in der Volksschule und ein gefragter „Nachtwächter“ (div. Lehr-Rundgänge durch das geschichtliche Gramastetten).
So verging die Zeit ziemlich rasch und zum Abschluss dieses heiteren, flotten und trotzdem auch lehrreichen Frühschoppens zeigten noch einmal das „Brass-Qhintett“, die Singrunde und die Musikkapelle ihr musikalisches Können. Übrigens: Die Feuerwehrmusikkapelle Gramastetten war schon einmal – österreichweit – live im Rundfunk zu hören – und zwar im Rahmen der Sendung „Autofahrer unterwegs“ (die älteren Semester unter uns werden sich erinnern) anlässlich des „Internationalen Kongresses der Feuerwehrärzte“ am 1. Mai 1987 in Bad Schallerbach.

Text: Wolfgang Schneider, Medienreferent MV FM Gramastetten